Archive for the ‘28 Der achtundzwanzigste Monat’ Category

Habe ich doch gleich gesagt, …

Sonntag, Oktober 28th, 2012

… dass man den besten Ausblick auf den Leuchtturm von Chania vom venezianischen Hafen aus hat.

Mila im Hafen von Chania.

Siehste, Papa?

Mal was anderes …

Freitag, Oktober 26th, 2012

… so ein Foto mit Papa. Hinter uns das Meer und die Wetterfront, die wir überstanden haben.

Mit Papa auf der Mauer.

Rethymno bietet hübsche Aussichten.

Statt Hahn …

Donnerstag, Oktober 25th, 2012

… weckt hier morgens der Esel. Sogar eine eigene Garage hat er.

Eselgarage

Das Krähen übt er noch.

Mehr als knietief im Meer …

Mittwoch, Oktober 24th, 2012

… hat mich dazu verleitet, meine Kleidung vor Nässe zu schützen. Ist doch so viel praktischer.

Mila und Mama gehen baden.

Schön warm.

Aus Sicht eines Wurms …

Dienstag, Oktober 23rd, 2012

… ist es in einem großen Vogel gar nicht mal so ungemütlich.

Mila hat einen eigenen Sitzplatz im Flugzeug.

Bisserl‘ wie Kino hier.

Morgens, halb Zehn in Griechenland, …

Montag, Oktober 22nd, 2012

… die Frisur sitzt. Meine erste Fernreise beginnt. Landung am Heraklion International Airport. Wolkig, windig, 25°C.

Mit Opa am Airport Iraklio.

Ist echt schnell, so’n Kondor.

Mir ist durchaus bewusst, …

Sonntag, Oktober 21st, 2012

… dass ich farblich nicht so toll mit der Umgebung harmoniere.

Herbstlaub mit Mama und Magic

Vorm Lavendelfeld sähe es schicker aus.

Der Herbst bietet auch eine Menge Laub ,…

Sonntag, Oktober 14th, 2012

… viel, viel Laub.

Mila auf dem Horstberg.

Schöne Farben, oder?

Der Herbst bietet so einiges im Überfluss …

Sonntag, Oktober 7th, 2012

… so sind z.B. sind Ansammlungen von Regenwasser in Unebenheiten von Straßen flächendeckend vorhanden.

Mila steht in einer Pfütze

Such dir gefälligst eine eigene Pfütze. Dahinten gibt’s noch mehr.