Archive for the ‘23 Der dreiundzwanzigste Monat’ Category

Schmalzbrot und Schmalzkuchen …

Mittwoch, Juni 6th, 2012

… sind nicht nur Komposita (zusammengesetzte Substantive), sondern unterscheiden sich erheblich im Geschmack und Anlass. Meinen ersten Schmalzkuchen gab es auch am Sonntag. Lecker!

Mila fasziniert von Schmalzkuchen

Da kommt ja sogar Puderzucker drauf ...

Meine erste Karussellfahrt …

Dienstag, Juni 5th, 2012

… habe ich erfolgreich absolviert. Am Sonntag war ich mit Mama und Papa auf dem Altendorfer Sommerfest. Trotz Regens war es ein Riesenspaß.

Mila fährt Kinderkarussell.

Leider war es viel zu schnell vorbei.

Bei der Frage nach den Wurzeln meines Seins …

Montag, Juni 4th, 2012

… hat mir Papa kommentarlos dieses Foto gezeigt. Hmm …

Coober Pedy South Australia

War da gerade Alf?

Nicht nur Obst, sondern auch Eltern …

Sonntag, Juni 3rd, 2012

… kann man teilen. Eliah hat mir seine zur Verfügung gestellt. Das ist schon eine Fütterung wert.

Mila füttert Eliah.

Hau wech das Zeugs.

Dank Herbert Grönemeyer …

Samstag, Juni 2nd, 2012

… habe ich erstmals familienextern geschlafen. Mama und Papa waren mit 8.000 anderen beim Grönemeyer Konzert in Beverungen und ich durfte bei Eliah nächtigen. Dankeschön.

Grönemeyer Konzert Beverungen 1. Juni 2012

Bunter Abend mit Herbert Grönemeyer.

 

Unten am Fluss …

Donnerstag, Mai 31st, 2012

… wäre der falsche Titel. Oben am Bach wäre richtig, klingt aber längst nicht so spektakulär.

Mit Onkel Matthias am Hasselbach.

Da gehts zur Nordsee.

Zum Geburtstag meine liebsten Wünsche …

Mittwoch, Mai 30th, 2012

nur für Dich.

Mila und Ferdinand rutschen.

Schneller!

Der Hasselbach im Pipping …

Dienstag, Mai 29th, 2012

… war unser Ausflugsziel zu Pfingsten 2012. Nunja, zumindest den Rückweg habe ich bewusst wahrgenommen.

Mila schlummert beim Ausflug im Bollerwagen.

Ich entspanne lediglich meine Augenlider.

Die Lebenszeit meines ersten ‚Eis am Stiel‘ …

Montag, Mai 28th, 2012

… war bedauerlicherweise nicht lang genug, um deren Geschmacksrichtung zu identifizieren. Es war kalt und süß. Also muss es lecker gewesen sein.

Mila hat ihr erstes Eis am Stiel verputzt.

Der Holzkern ist ziemlich hartnäckig.

Und doch:

Eis am Stiel mit Mila

Papas Beweisfoto: Da war wirklich ein Eis.

Schuhflucht …

Sonntag, Mai 27th, 2012

… ist kein Asyl für Menschen mit einer Sprachschwäche, sondern beschreibt den Vorgang, wenn das Messen von Kinderfüßen bevorsteht.

Mila bekommt ihre Füße vermessen.

Mit einer gekonnten Drehung funktionierts.