Archive for the ‘15 Der fünfzehnte Monat’ Category

Findet Ihr es auch so spannend, …

Donnerstag, Oktober 6th, 2011

… wenn Euch Eure Mama Geheimnisse ins Ohr flüstert?

Mama knutscht Mila.

Da seid Ihr sicher neidisch, oder?

Mein erstes Plattencover …

Sonntag, Oktober 2nd, 2011

… könnte so aussehen. Was meint Ihr?

Milas erstes Plattencover

Sieht rockig aus ... oder Grundge?

Der Unterschied zwischen einem SUV und einem Sportwagen …

Samstag, Oktober 1st, 2011

… liegt meines Erachtens nach in der Höhe des zu erklimmenden Einstiegs. Das gilt für den Anschaffungspreis genauso, wie für die Tür.

Mila steigt im SUV ein.

Eine Leiter wäre toll.

Weil schon bald die Blätter von den Bäumen fallen, …

Sonntag, September 18th, 2011

… habe ich schon mal angefangen, ein wenig zu üben. Sooo anstrengend ist das gar nicht.

Mila mit Laubrechen.

Gibt es ein Verb zu dieser Tätigkeit? Ich reche? Hmm...

Wenn Kinder an einem Spielgerät vorbei kommen, …

Freitag, September 16th, 2011

… werden Sie wahrscheinlich ihren Fokus auf dieses lenken und alles andere drumherum wird unwichtig. Ich habe mal versucht, Euch das ganze visuell näher zu bringen:

Mila hat alles im Griff.

Ist ja sehr ausdauernd, das Tier.

Sollte die Bezeichnung „3-Tage-Fieber“ stimmen, …

Donnerstag, September 15th, 2011

… wären immerhin schon 2 ‚rum. Ich wünsche mir gute Besserung.

Man fährt viel vorsichtiger, …

Dienstag, September 13th, 2011

wenn man eine Schildkröte in der Hand hält.

Mila fährt Traktor.

Seltene Farbe: Es sollte Traktorin heißen.

Auch zuhause kann man im Wald wandern …

Montag, September 12th, 2011

… vorausgesetzt, da sind genug Bäume.

Mila im heimischen Wald.

Hallo!

Eine Rutsche könnte auch anders heißen …

Samstag, September 10th, 2011

… zum Beispiel Aufsteige oder glatte Treppe. Mir jedenfalls hat das Spielen in beide Richtungen gefallen.

Mila auf der Rutsche.

Schau mal Papa, freihändig!

Das Sportfest des beruflichen Gymnasiums …

Freitag, September 9th, 2011

… war ein voller Erfolg. Neben Sport, Spiel und Spaß gab’s auch Verpflegung. Und die Preise waren wirklich moderat.

Mila am Kuchenstand.

Mama schau mal, die verkaufen Kuchen.